logo VGKA logo gradient
header content

Fakten

  • Unter dem Boden der Schweiz wartet das riesige geothermische Potenzial nur darauf erschlossen zu werden.

  • Die Schweiz liegt in der Nähe der grossen Grabensysteme von Rhone und Rhein. Die geologisch-tektonischen Verhältnisse lassen sich somit trotz der insgesamt älteren Strukturen mit jenen im Rift Valley in Kenia vergleichen. Dort steht heute ein geothermisches Kraftwerk, welches 170 MW elektrischen Strom produziert.

  • Im Rheingraben in Deutschland und Frankreich stehen schon heute 3 geothermische Kraftwerke, welche Strom und Wärme produzieren. In der Schweiz existiert noch kein solches Kraftwerk.

  • Mit zunehmender Tiefe wird es immer heisser. Durch die Kombination von Hitze und Wasser sind die Voraussetzungen geschaffen, welche es erlauben ein geothermisches Kraftwerk zu erstellen und Strom zu produzieren. Zur effizienten Stromproduktion müssen Temperaturen von minimal 120° C vorliegen.

  • Die Vorteile der geothermischen Stromproduktion liegen auf der Hand: CO2-neutrale Bandenergie kann krisen- und auslandsunabhängig erzeugt werden.